Seebestattung

  • Drucken

Am Tag vor dem Toten- oder Ewigkeitssonntag, dem letzten Sonntag im Kirchenjahr vor dem Adventssonntag, mit dem ein neues Kirchenjahr beginnt, fand eine Seebestattung in Praia da Luz satt. Haydn von Hohenstein, der noch vor wenigen Wochen  den Segen von Pastor Andreas Lemmel für sich und seine Partnerin Sylke Wegener bekam, konnte seine Krankheit nicht besiegen. Als langjähriger Segler hatte er den Wunsch, dass seine Asche auf dem Meer verstreut werde.

 B190453 B190454

Nach einer Gedenkfeier auf den Klippen des schwarzen Felsens im Osten des Strandes "Praia da Luz" wurde im Kreis von Freunden und Bekannten die Urne auf ein kleines Boot nach Lagos gebracht. Bei völlig ruhiger See und strahlendem Wetter konnte dem letzten Wunsch des Verstorbenen nachgekommen werden.

 

 B190482

 

Es war schön zu sehen, wie Asche und Blumen, durch die Strömung getrieben, ihren Weg zum Ausgangspunkt, dem Schwarzen Felsen von Praia da Luz, fanden. Gut zu wissen, dass derartige Bestattungen auch in Portugal möglich sind.

 B190495

Text und Fotos Doris Wroblewski